Angebote zu "Rosa" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - 24 Kisses: Mister Bodyguard, Adventskale...
10,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wenige Wochen vor Weihnachten wird Chloe von ihrem Vater mit einem frühzeitigen Geschenk überrascht, das ganz sicher nicht auf ihrer Wunschliste stand: Bodyguard Luc Santos, der die selbstbewusste Unternehmerstochter vor einem anonymen Drohbriefschreiber schützen soll.Luc ist ein wahrer Frauenschwarm und sieht zum Anbeißen gut aus, doch trotzdem hat es sich Chloe zum Ziel gesetzt, den arroganten und bevormundenden Bad Boy zu vergraulen.Wie? Na ja, eine selbstsichere Frau hat da schon so ihre Möglichkeiten, die jeden Mann ins Wanken bringen.Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich. Sie erleben nicht nur eine Achterbahnfahrt der Gefühle, sondern müssen auch lernen, einander zu vertrauen, vor allem wenn Chloe in Gefahr gerät."Oh mein Gott, Chloe! Das Kleid sieht BOMBE an dir aus!", kreischte Tanja schrill, als ich den dicken roten Vorhang der Umkleide zur Seite schob. Ich rollte mit den Augen und lächelte sie gespielt geschmeichelt an. Es war der erste Dezember. Und wie jedes Jahr im Dezember begann mit den kalten Wintertagen die Zeit für jede Menge aufregende Partys, für die man sich, wenn man schlau war, bereits im Herbst mit hübscher Abendgarderobe aussgestattet hatte. Ich hatte das natürlich mal wieder versäumt und musste nun vor jeder Feier einen weiteren Shoppingmarathon mit meinen Freundinnen über mich ergehen lassen."Ja, das Rosa passt total gut zu deinen grauen Valentinos. Du wirst Louis umhauen mit deinem Outfit!", meldete sich auch Jasmin begeistert zu Wort und Alina nickte zustimmend.Kritisch drehte ich mich zu dem Spiegel um und betrachtete mich. Ich hatte einen rosa Spitzenrock an, welcher meine aufgrund der dunklen und kalten Wintertage blasse Porzellanhaut betonte. Hinten angenäht war ein Top, das die gleiche Farbe wie der Rock hatte und ebenfalls aus Spitze bestand. Eigentlich sah es, bis auf die Farbe, ganz hübsch aus, auch wenn ich mir nicht sicher war, ob die Farbe mir wirklich gut stand.Mein Dekolleté war durch einen fast durchsichtigen Seidenstoff bedeckt, welcher mit kleinen Perlen bestickt war. Das Outfit entblößte einen kleinen Streifen meines Bauchs und vor allem der gewagte Rückenausschnitt ließ das Kleid sehr extravagant wirken. Zum Glück fielen mir meine hellblonden, leicht gewellten Haare über den Rücken, sodass es nicht allzu freizügig wirkte.Schwungvoll drehte ich mich wieder zu meinen Freundinnen um, die mich entzückt anschauten."Ich weiß nicht. Soll ich nicht doch noch das rote Kleid anprobieren?""Nichts da! Du hast doch erst letztens das weinrote Kleid angehabt. Du musst Louis schließlich wieder aufs Neue beeindrucken, Darling", erklärte mir Jasmin und tätschelte meine Schulter.Wortlos lächelte ich sie an und winkte eine Angestellte der Modeboutique zu mir. Ich hatte beschlossen, auf meine Freundinnen zu hören und das rosa Kleid zu nehmen.Als wir vier Mädels das Geschäft verließen, schwärmten Jasmin und Tanja immer noch von meinem neuen Kleid. Alina schloss sich ihnen an und erzählte mir fleißig in ihrem gewohnten Singsang, welche Frisur sie für mich geplant hatte. Zwar war ich den dreien dankbar, dass sie mich gezwungen hatten in die Mall zu fahren, trotzdem wollte ich gerade lieber mit meiner besten Freundin Ava auf meinem Bett liegen, Plätzchen essen und schmalzige Liebesschnulzen mit möglichst viel Schnee und Kaminatmosphäre anschauen.Ich seufzte. Ava ... Ich vermisste sie schrecklich! Nachdem ich aufgrund des Jobs meines Vaters vor einem Jahr hatte umziehen müssen, lebte sie nun Hunderte Kilometer von mir entfernt. Ich kannte sie schon aus der Krabbelgruppe und sie wusste absolut alles von mir, genauso wie ich von ihr. Sie war meine Seelenverwandte und ich konnte ihr wirklich alles erzählen. Durch den Umzug sahen wir uns selten, allerdings versuchten wir regelmäßig zu facetimen oder zu telefonieren. Aber weil Ava seit Neuestem einen Freund hatte, nahmen die Telefongespräche immer mehr ab. Zwar gön

Anbieter: yomonda
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Buch - 24 Kisses: Mister Bodyguard, Adventskale...
10,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wenige Wochen vor Weihnachten wird Chloe von ihrem Vater mit einem frühzeitigen Geschenk überrascht, das ganz sicher nicht auf ihrer Wunschliste stand: Bodyguard Luc Santos, der die selbstbewusste Unternehmerstochter vor einem anonymen Drohbriefschreiber schützen soll.Luc ist ein wahrer Frauenschwarm und sieht zum Anbeißen gut aus, doch trotzdem hat es sich Chloe zum Ziel gesetzt, den arroganten und bevormundenden Bad Boy zu vergraulen.Wie? Na ja, eine selbstsichere Frau hat da schon so ihre Möglichkeiten, die jeden Mann ins Wanken bringen.Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich. Sie erleben nicht nur eine Achterbahnfahrt der Gefühle, sondern müssen auch lernen, einander zu vertrauen, vor allem wenn Chloe in Gefahr gerät."Oh mein Gott, Chloe! Das Kleid sieht BOMBE an dir aus!", kreischte Tanja schrill, als ich den dicken roten Vorhang der Umkleide zur Seite schob. Ich rollte mit den Augen und lächelte sie gespielt geschmeichelt an. Es war der erste Dezember. Und wie jedes Jahr im Dezember begann mit den kalten Wintertagen die Zeit für jede Menge aufregende Partys, für die man sich, wenn man schlau war, bereits im Herbst mit hübscher Abendgarderobe aussgestattet hatte. Ich hatte das natürlich mal wieder versäumt und musste nun vor jeder Feier einen weiteren Shoppingmarathon mit meinen Freundinnen über mich ergehen lassen."Ja, das Rosa passt total gut zu deinen grauen Valentinos. Du wirst Louis umhauen mit deinem Outfit!", meldete sich auch Jasmin begeistert zu Wort und Alina nickte zustimmend.Kritisch drehte ich mich zu dem Spiegel um und betrachtete mich. Ich hatte einen rosa Spitzenrock an, welcher meine aufgrund der dunklen und kalten Wintertage blasse Porzellanhaut betonte. Hinten angenäht war ein Top, das die gleiche Farbe wie der Rock hatte und ebenfalls aus Spitze bestand. Eigentlich sah es, bis auf die Farbe, ganz hübsch aus, auch wenn ich mir nicht sicher war, ob die Farbe mir wirklich gut stand.Mein Dekolleté war durch einen fast durchsichtigen Seidenstoff bedeckt, welcher mit kleinen Perlen bestickt war. Das Outfit entblößte einen kleinen Streifen meines Bauchs und vor allem der gewagte Rückenausschnitt ließ das Kleid sehr extravagant wirken. Zum Glück fielen mir meine hellblonden, leicht gewellten Haare über den Rücken, sodass es nicht allzu freizügig wirkte.Schwungvoll drehte ich mich wieder zu meinen Freundinnen um, die mich entzückt anschauten."Ich weiß nicht. Soll ich nicht doch noch das rote Kleid anprobieren?""Nichts da! Du hast doch erst letztens das weinrote Kleid angehabt. Du musst Louis schließlich wieder aufs Neue beeindrucken, Darling", erklärte mir Jasmin und tätschelte meine Schulter.Wortlos lächelte ich sie an und winkte eine Angestellte der Modeboutique zu mir. Ich hatte beschlossen, auf meine Freundinnen zu hören und das rosa Kleid zu nehmen.Als wir vier Mädels das Geschäft verließen, schwärmten Jasmin und Tanja immer noch von meinem neuen Kleid. Alina schloss sich ihnen an und erzählte mir fleißig in ihrem gewohnten Singsang, welche Frisur sie für mich geplant hatte. Zwar war ich den dreien dankbar, dass sie mich gezwungen hatten in die Mall zu fahren, trotzdem wollte ich gerade lieber mit meiner besten Freundin Ava auf meinem Bett liegen, Plätzchen essen und schmalzige Liebesschnulzen mit möglichst viel Schnee und Kaminatmosphäre anschauen.Ich seufzte. Ava ... Ich vermisste sie schrecklich! Nachdem ich aufgrund des Jobs meines Vaters vor einem Jahr hatte umziehen müssen, lebte sie nun Hunderte Kilometer von mir entfernt. Ich kannte sie schon aus der Krabbelgruppe und sie wusste absolut alles von mir, genauso wie ich von ihr. Sie war meine Seelenverwandte und ich konnte ihr wirklich alles erzählen. Durch den Umzug sahen wir uns selten, allerdings versuchten wir regelmäßig zu facetimen oder zu telefonieren. Aber weil Ava seit Neuestem einen Freund hatte, nahmen die Telefongespräche immer mehr ab. Zwar gön

Anbieter: myToys
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Zorngebete, Graphic Novel
18,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der aufsehenerregende Debütroman von Saphia Addezine, Französin mit marokkanischen Wurzeln, als Graphic Novel:"Eine Kindheit im Ziegenlederzelt, umgeben von Bergen und Wüste. Schafe als Gefährten. Nicht hinterfragte Gesetze als Norm. Jbara lebt mit ihren Eltern und Geschwistern in einem winzigen, ärmlichen Dorf und hadert mit Allah, ihrem zugleich einzigen Vertrauten. Die Freiheit fährt zweimal pro Woche im Bus vorbei, doch eines Tages fällt - Allah sei Dank - ein rosa Koffer mit Rollen vom Gepäckdach herunter. Jbaras Aussteuer für ein neues Leben, das sie sich unter vielen Opfern und mit Einsatz ihres Körpers erkämpfen wird. Aus Jbara wird Scheherazade, aus Scheherazade schließlich Khadija. Sie verliert ihre Unschuld, ihre Heimat und zwei Zähne, doch nie ihren derben Humor und den Glauben an Gott."In der Comicadaption von "Zorngebete" bringt nun Eddy Simon Jbara-Kahdijas zornige und zugleich zärtliche Monologe, ihr Auflehnen gegen die verlangte Unterwerfung und ihr Vertrauen in ihren Gott konsequent auf den Punkt, der da heißt: Selbstfindung. Vor allem aber fügt Marie Avril Farbe hinzu, Landschaften, Bilder, die diesen außergewöhnlichen maghrebinischen Bildungsroman auch zu einem einzigartigen sinnlichen Erlebnis werden lassen, weitab von allen islamophoben wie -philen Klischees.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Ermöglichen
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Kirche im Jahr 2030" braucht eine Ermöglichungskultur.Diese Aussage setzt der Autor konsequent in jedem Kapitel um. Er zeigt auf, wie diese Ermöglichungskultur in unterschiedlichen Formen von "Partizipation", "Kommunikation", "Kooperation", "Netzwerken", "Erprobungsräumen", "Leitung" und selbst in der "Struktur" wachsen kann.Diese Kultur - so die zugrundliegende These - entsteht nur aus einer Vergewisserung auf Wesen und Auftrag der Kirche.Im Anschluss an Karl Barth und Eberhard Jüngel deutet der Autor Kirche als "Erzählgemeinschaft".Unter Rückgriff auf die Resonanztheorie von Hartmut Rosa, Er-kenntnissen aus der Organisationstheorie, Untersuchungen zur Engagementbereitschaft heute und unterlegt mit vielen eigenen Erzählungen und Beispielen aus der kirchlichen Praxis unter-schiedlicher Landeskirchen wird eine schlüssige Konzeption vor-gelegt und beschrieben, wie in einer Kirche auch zukünftig die Rede von Gott vielfältig erklingt und sie im Vertrauen darauf lebt, dass in ihr Gottes Geist wirkt.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot